Skip to content

News

der BINDER GmbH & Co. KG

Baubeginn für neuen Firmensitz

Die Turbinenschwimmanlagen von BINDER sind bei Poolbesitzern sehr beliebt, die Nachfrage steigt kontinuierlich. Der Schwimmbadtechnik-Spezialist vergrößert sich deshalb und baut in einem Hamelner Industriegebiet eine neue Unternehmenszentrale. Anfang November erfolgte der Spatenstich.

Mit Siegfried, Sibylle und Felix Binder war die gesamte BINDER-Geschäftsführung vor Ort, um den Beginn der Bauarbeiten zu feiern. Hamelns Oberbürgermeister Claudio Griese gehörte ebenfalls zu den Gästen – er freut sich besonders darüber, dass mit BINDER ein international erfolgreiches Unternehmen aus der Region in das neue Gewerbegebiet „Langes Feld“ einzieht.

Insgesamt investiert der Schwimmbadtechnik-Spezialist 10 Mio. Euro in die neue Firmenzentrale, die nach den aktuellsten Erkenntnissen in puncto Energieeffizienz geplant wurde. Die Produktion wird hier im Frühjahr kommenden Jahres ihren Betrieb aufnehmen, die Verwaltung folgt Ende 2023.

Bereits 2019 hatte BINDER seine Fertigung wegen der guten Auftragslage vergrößert. Durch den Bau des neuen Produktions- und Verwaltungsgebäudes werden jetzt die Voraussetzungen für weiteres Wachstum geschaffen.